Aktuell

Projektierung Durchgangsbahnhof: Bund doppelt nach

Nachdem Bundesrätin Doris Leuthard bereits an der Medienkonferenz zur Vernehmlassung des Bahnausbauschritts 2030/35 festhielt, der Bund wolle mit dem kommenden Ausbauschritt die Projektierung des Durchgangsbahnhofs auslösen und auch finanzieren, doppelt er nun nach.

In seiner Antwort auf eine Interpellation des Luzerner Ständerats Konrad Graber schreibt der Bundesrat: «Im Ausbauschritt 2035 ist die Finanzierung der Projektierungsarbeiten am Durchgangsbahnhof Luzern durch den Bund vorgesehen, womit die Arbeiten nach einem Parlamentsentscheid zugunsten des Ausbauschritts 2035 ohne Zeitverlust bis zu einem baureifen Projekt weitergehen können.»